Wenn die Liebe zum Knoblauch wächst und wächst…

Foto: albknoblauch.de


Max und Szilvi vom Biolandhof Mammel GbR im Großen Lautertal haben Knoblauch zuerst nur für den Eigenbedarf angebaut. Sie haben die Geschmacksunterschiede der Sorten Garcua, Ljubascha und Therador schätzen gelernt und dafür mehr und mehr Abnehmer gefunden. Inzwischen bauen sie den Alb-Knoblauch auf 1,5 ha an und vertreiben ihn in ihrem Onlineshop.

Die Freude daran, aus Knoblauch mit weiteren regionalen Zutaten feine Delikatessen zu zaubern, brachte Familie Mammel auf die Idee einer hofeigenen Manufaktur. Seitdem bietet der Biolandhof in seinem Onlineshop raffiniertes Pesto, Brotaufstriche sowie eingelegte Knoblauchzehen und -stengel an. Da zeigt sich, dass nicht nur die Knoblauchzehen gegessen werden können, sondern die ganze Pflanze.

Foto: albknoblauch.de
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.